Datenschutz

Informationen zum Datenschutz

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und über Ihr Interesse an der Deutschen Härtefallstiftung. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Wir informieren Sie, wann und welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden. Ebenso haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

 

 

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

 

Sie können unsere Homepage grundsätzlich besuchen, ohne dass wir persönliche Daten von Ihnen benötigen oder speichern. Wir werten in unregelmäßigen Abständen technische Informationen aus, die im Internet jedem Betreiber von Internetseiten zur Verfügung stehen. Hierzu gehören beispielsweise Ihre Bildschirmauflösung und der von Ihnen benutzte Browser. Dies geschieht zur ständigen Verbesserung unseres Angebotes und stets anonym. Persönliche Daten werden nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie uns diese zusammen mit Ihrem Antrag auf Unterstützungsleistungen übersenden.

 

Innerhalb unseres Internetangebotes besteht unter KONTAKT die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, etc.). Die Angabe dieser Daten erfolgt seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

 

Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

 

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

 

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung

 

Mit Ihrem an die Geschäftsstelle der Deutschen Härtefallstiftung übersandten Antrag auf Unterstützungsleistungen werden Ihre Daten gemäß der im Antrag enthaltenen Einverständniserklärung (Datenschutzrechtliche Einwilligung) zur Bearbeitung und Entscheidung des Antrages erhoben, gespeichert und verarbeitet.

 

Nur mit Ihrem Einverständnis werden personenbezogene Daten– wenn und soweit dies erforderlich ist – an eine der Versorgungsverwaltungen (Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB), Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) oder Bundesverwaltungsamt (BVA) Außenstelle Strausberg) oder zur Einbindung und Unterstützung an den zuständigen Sozialdienst der Bundeswehr weiter gegeben.

 

 

Sicherheit

 

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

 

Auskunftsrecht

 

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden, der Ihnen auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

 

Die Auskunft ist für Sie unentgeltlich und wird auf Antrag im Rahmen Ihres Informationsinteresses gewährt.

 

 

 

Datenschutzbeauftragter

 

Rolf Meyer

Fontainengraben 150

53123 Bonn

 

+49 (0) 2 28 - 55 04 85 35

+49 (0) 1 63 - 45 72 75 8

 

mail(at)haertefall-stiftung.de