Stiftungsrat

 

Der Stiftungsrat

Am 23. November 2015 hatte sich in Berlin der Stiftungsrat der Deutschen Härtefallstiftung erstmalig konstituiert. Die inzwischen rechtsfähige Stiftung ist Rechtsnachfolgerin der Treuhänderischen Stiftung, die seit 2012 hilfsbedürftigen, im Dienst gesundheitlich geschädigten aktiven und ehemaligen Soldaten, Beamten und Arbeitnehmern von Bundeswehr und NVA sowie deren Angehörigen und Hinterbliebenen mit Unterstützungsleistungen geholfen hat.

 

Impressionen aus der zweigeteilten Stiftungsratssitzung am 26. November 2018 (Fotos: Sebastian Wilke, Redaktion Bundeswehr)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Stiftungsrat gehören neben den neun Abgeordneten des Deutschen Bundestages und vier Angehörigen des BMVg auch Vertreter der katholischen und evangelischen Militärseelsorge, des Bundeswehr- und des Reservistenverbandes, des Amtes des Wehrbeauftragten und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Oberst a.D. Bernhard Gertz.

 

Zur Vorsitzenden des 19-köpfigen Stiftungsrates wurde erneut Frau Sabine Bastek, Beauftragte für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Dienst im BMVg, gewählt, zu ihrem Vertreter Generalarzt Dr. Bernd Mattiesen, Beauftragter PTBS im BMVg.