Invictus – Der Weg zurück ins Leben

Koblenz. Gemeinsam mit dem Förderverein zur Unterstützung der Arbeit mit Versehrten (FUAV) hat die Deutsche Härtefallstiftung (DHS) insgesamt 1000 Exemplare von „Invictus – Der Weg zurück ins Leben“ für das Zentrum Innere Führung beschafft. Die neue Graphic Novel wurde von Oberst a.D. Bernhard Gertz und Generalstabsarzt a.D. Dr. Gesine Krüger feierlich an Generalmajor Markus Kurczyk übergeben. Künftig werden die Bücher in der Ausbildung von Führungskräften eingesetzt. Initiator der Aktion ist der Chef des Stabes im Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr Generalstabsarzt Dr. Ralf Hoffmann.

„Invictus – Der Weg zurück ins Leben“ ist eine Graphic Novel von Tom Fiedler über die Rehabilitation von verwundeten, verletzten und erkrankten Soldatinnen und Soldaten. Der Autor erklärt eindrucksvoll was passiert, wenn das Leben durch Verwundung, Verletzung oder Krankheit aus den Fugen gerät. Fiedler beschreibt den Weg der Militärisch-Dienstlich orientierten Rehabilitation (MDOR) bei psychischen Erkrankungen und spricht dabei mit Therapeuten, Ärzten, Angehörigen und ihren Freunden. Während Fiedler mit eigenen Ängsten und Vorurteilen kämpft, dokumentiert er feinfühlig die Zusammenhänge von Körper und Psyche, die Bedeutung von Freundschaft – und die positive Wirkung des Sports.

„Invictus – Der Weg zurück ins Leben“ von Tom Fiedler ist im Avant-Verlag unter der ISBN 978-3-96445-095-1 erschienen und kann für 20 Euro bezogen werden.

Weitere Beiträge

Vergabeausschuss

66. Sitzung Vergabeausschuss

Berlin. Hoher Besuch aus dem Parlament und überdurchschnittlich viele Fälle – Der Vergabeausschuss der Deutschen Härtefallstiftung

Vergabeausschuss

65. Sitzung Vergabeausschuss

Der Vergabeausschuss (VGA) der Deutschen Härtefallstiftung hat in seiner September-Sitzung über 17 Anträge beraten.

Alle Themen im Überblick

Bibliotheken

Ferienwohnung

Kinderbuch

Familienseminar

Erklärvideos

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner