Leipzig. Zum wiederholten Mal unterstützt die Deutsche Härtefallstiftung „Diving for all“. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Bundeswehr-Sozialwerk, Soldatenhilfswerk, von Rhodich’scher-Legatenfonds, SVS und FUAV ermöglicht die Härtefallstiftung den zweiten Durchgang des Tauchprojekts für Bundeswehrangehörige mit psychischer Einsatzfolgestörung. Einsatzgeschädigte nehmen zusammen mit ihren Familien an einem psychologisch begleiteten Schnuppertauchgang teil. Rauskommen und etwas Neues erleben – Das sind die Kernanliegen des Projekts. Einsatzgeschädigte sollen positive Anreize zur Stärkung der eigenen Fähigkeiten erfahren und Selbstvertrauen aufbauen. Initiator von „Diving for all“ ist Oberst i.G. Matthias Dierks vom Leipziger Ausbildungskommando. Mit vielen ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern ermöglicht er den Teilnehmern ein unvergessliches Wochenende. Strahlende Gesichter sprechen dabei nach dem Auftauchen für sich. Die Teilnehmer können stolz auf das Geleistete sein. Für das kommende Jahr sind weitere Durchgänge geplant.

Weitere Beiträge

Vergabeausschuss

66. Sitzung Vergabeausschuss

Berlin. Hoher Besuch aus dem Parlament und überdurchschnittlich viele Fälle – Der Vergabeausschuss der Deutschen Härtefallstiftung

Vergabeausschuss

65. Sitzung Vergabeausschuss

Der Vergabeausschuss (VGA) der Deutschen Härtefallstiftung hat in seiner September-Sitzung über 17 Anträge beraten.

Alle Themen im Überblick

Bibliotheken

Ferienwohnung

Kinderbuch

Familienseminar

Erklärvideos

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner